Gruppe „30 Plus“

Die Gruppe „30 Plus“ ist der Treffpunkt für die jüngere Generation. Der Name „30 Plus“ sollte hier nicht so eng gesehen werden. Es geht hier hauptsächlich um hörgeschädigte Damen und Herren zwischen ca. 30 und 65 Jahren, aber auch für noch jüngere. Wir wollen für diese ein Anlaufstelle für ihre Fragen sein, gleichzeitig aber auch einen Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit eines geselligen Zusammenseins bieten. Eine kleine Gruppe hat sich inzwischen gefunden. Wir würden uns aber über eine größere Beteiligung freuen.

Jüngere Hörgeschädigte setzen, wie gut Hörende in diesem Alter auch, andere Prioritäten hinsichtlich ihrer Freizeitgestaltung als Ältere. In öffentlichen Veranstaltungen oder auch im Restaurant sind sie aber vielfach wegen ihrer Schwerhörigkeit bei den Gesprächen außen vor. Hörgeräte, auch wenn sie noch so gut und teuer sind, stoßen in unruhiger Umgebung vielfach an ihre Grenzen. Gleiches gilt für CI-Träger.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir es ermöglichen, dass auch diese Gruppe sich im gemeinsamen Gespräch wohl fühlt. Das geht vor allem durch Gesprächsdisziplin – es spricht jeweils nur eine/r. Außerdem steht uns eine eigene Funk-Höranlage zur Verfügung.

Die Treffen finden i. d. R. am zweiten Mittwoch in den ungeraden Monaten in den Räumen des KISS-Selbsthilfetreffpunkts, Treppenstr. 4, 34117 Kassel, statt, jeweils von 18:30 bis ca. 20:30 Uhr. Besondere Themen werden nicht festgelegt. Sie ergeben sich automatisch aus den Fragen der Teilnehmer. Wir freuen uns aber auch, wenn Sie uns vorab Ihre Wünsche mitteilen.

Getränke und ein kleiner Imbiss stehen gegen eine kleine Spende zugunsten des Vereins zur Verfügung. Wir bitten um vorherige Anmeldung (mindestens einen Tag vorher) unter info@schwerhoerigenverein-kassel.de oder 0175 / 99 65 231 (Birgit Nürnberger-Hagedorn).

Die Termine finden Sie hier auf unserer Homepage unter „Termine“ und werden auch in der örtlichen Presse bekannt gegeben.